PDF Drucken E-Mail

Daten & Fakten

Triops australiensis australiensis Weibchen

 

Triops australiensis (SPENCER & HALL 1895, lat. australiensis – australisch) ist die australische Gattung der Triops. Sie ist über ganz Australien verbreitet, außerdem lebt eine Unterart auf Madagaskar.
Bei dieser Art herrscht häufig einige Verwirrung über Unterarten und die Art der Fortpflanzung. In allen Triops-australiensis-Artikeln soll mit Missverständnissen aufgeräumt werden und alle bislang erreichten Informationen über diese Art zusammengetragen werden.Triops australiensis: Verbreitung
Anfang der 2000er-Jahre kamen die ersten Triops australiensis nach Deutschland. Doch diese waren nicht die Grundart Triops australiensis australiensis, sondern eine Art, welche laut „Hersteller“ aus Queensland stammt. Daher bekam die Art zunächst den Namen Triops australiensis (Queensland). Diese Bezeichnung ist jedoch überholt, da man inzwischen weiß, dass diese Art sehr wahrscheinlich amerikanischen Ursprungs ist.
Später kam die echte „Grundart“ nach Deutschland, der Triops australiensis australiensis. Dieser ist auch autogam, doch soll es hier eine leicht erhöhte Männchenanzahl geben.
Eine weitere Unterart ist Triops australiensis sakalavus, welche auf Madagaskar lebt. Sie ist gonochoristisch.

Vermutungen

  1. Auf diversen Bildern im Internet sind einige bislang nicht zuzuordnende Bilder von Triops australiensis zu finden. Die Tiere sind rötlich-braun und weisen eine große Männchenanzahl auf. Ich [Adri] vermute, dass diese Tiere ein gonochoristischer Stamm der Art Triops australiensis australiensis sind, da die Weibchen ein ähnliches Aussehen wie die im Handel erhältlichen Triops australiensis australiensis zeigen. Bewiesen werden kann dies jedoch vorerst nicht.

     

  2. Triops australiensis (Queensland), wird oft mit Triops longicaudatus verwechseltMöglicherweise ist der ehemalige Triops australiensis (Queensland) in Wahrheit der auf Neukaledonien vorkommende Triops longicaudatus intermedius. Es gibt keine Beweise dafür, jedoch sehr viele Hinweise.
    Zunächst einmal liegt Neukaledonien nahe bei Australien, genauer gesagt beim Bundesstaat Queensland. Es wäre denkbar, dass Triops longicaudatus intermedius auf irgendeinem Weg dorthin gelangte, sei es auf Schiffen oder in Vögeln, welche die Eier gefressen hatten.
    Außerdem sind laut Alan LONGHURST diese Tiere den in Amerika vorkommenden Triops longicaudatus sehr ähnlich. Diese Ähnlichkeit wurde bei den als Triops autraliensis (Queensland) bekannten Tieren ebenfalls festgestellt.
    Zudem bestätigen Untersuchungen, dass es sich bei diesen Tieren wahrschenlich um eine amerikanische Art handelt.
    Es ist also gut möglich, dass jeder Triops autraliensis-Halter in Wahrheit Triops longicaudatus intermedius besitzt.

 

Quellen

  • LONGHURST 1955: A Review of the Notostraca

  • einige Bilder sind von heroldini

  • einige Bilder sind von triopssüchtig